Die Bibliothek des Analogrechnermuseums

 

BBC
Tisch-Analogrechner
Beckman
EASE
Comdyna
808
7000
GP-6
Verschiedenes
Dornier
DO80
DO240/270
DO 720
  • Broschüre Vorstellung des Dornier 720 Analogrechners (in Deutsch, ca. 2.5 MB Farb-pdf).
DO 910
DO960
Du Pont
310 Curve Resolver
EAI
TR-10
TR-20
TR-48
EAI-180
EAI-380
EAI-580
EAI-680
EAI-1000
EAI-2000
EAI MiniAC
Simstar
Starlight
Verschiedenes
Ford Instrument Company
A-1
ASN-6
ASN-7
Frey
AR 12
GTE
EA-22
  • Dank Herrn Heribert Müller steht an dieser Stelle die Bedienungsanleitung für den EA-22 Analogrechner des kleinen Herstellers GTE zur Verfügung (deutsch, ca. 3.4 MB).
  • Dank Herrn Rainer Glaschick findet sich hier auch eine zweite Version der Bedienungsanleitung für die EA-22, ca. 2.4 MB.
  • Ebenfalls dank Rainer Glaschick findet sich hier die Technische Information zur EA-22, ca. 10 MB.
Heath
EC-1
Hitachi
200D
200X
  • Dank meines Freundes Hans Kulk der dem Museum einige wundervolle Handbücher überließ und dank meiner Frau Rikka, die viel Zeit in das Scannen investiert hat, steht hier eine Broschüre des Hitachi 200X Analogrechners zur Verfügung (38 Seiten, englisch, ca. 7 MB).
240
505
Verschiedenes
HSE
HSE-Analog-Computer
LEYBOLD-HERAEUS GMBH
Analogrechner
MEDA
MEDA 42 TA
Packard Bell
HYCOMP
PEK
38500
Rechenelektronik Glashütte
endim 2000
Solartron
Analogue Tutor
Minispace
Systron Donner
10/20
  • Design of an Analog Computer - ein wunderbarer Artikel von John A. Alic, in dem die Entwicklung der Systron Donner 10/20 Systeme beschrieben wird (8 MB).
  • Handbook of analog computation - eine großartige Einführung in das analoge Rechnen, die 1967 von Systron Donner herausgegeben wurde (24 MB).
3000
3103
3500
TELEFUNKEN
DEX 100
DEX 102
DEX 802
ERV 801
HRS 860
HRS 900
NN 800
OMS 811
  • Handbuch für das Oszilloskop OMS 811, in deutsch, ca. 700 kB.
RA 463/2
  • Bedienungsanleitung - (vorläufiges) Bedienungshandbuch, ca. 1957/1958. In deutsch, 3 MB.
  • Mechanische Zeichnungen , ca. 2 MB.
  • Eine zweiseitige Broschüre, welche den TELEFUNKEN Analogrechner RA463/2 vorstellt, in deutsch, 400 kB.
  • Die kompletten Schaltpläne der RA 463/2 als JPG-Files finden sich hier (Vorsicht: 24 MB!).
RAT 700
RA 741
RA 742
RA 770
RA 800
Verschiedenes
Yokogawa
3300
VERO
Analog-Computer
  • Beschreibung eines kleinen Analog-Computers, der von VERO Electronics gebaut wurde, ca. 20 MB.
Verschiedenes
Helmut Adler
W. Ameling
W. Ammon
Argonne
Alan F. Barnes
Robert M. Barnett
Charles H. Beck, Ming H. Kuo
C. Berger, G. A. Guter, G. Belfort, J. A. Hunter, K. C. Channabasappa, M. E. Mattson
D. Bollen
  • D. Bollen schrieb vor vielen Jahren eine wunderbare Artikelserie über den Selbstbau eines PEAC genannten Selbstbauanalogrechners (vielen Dank an Marc de Piolenc für diesen wundervollen Scan), ca. 29 MB.
Matthew Butler
  • What is a Hybrid Computer and Why - eine schöne Beschreibung des Hybridrechnersetups am Control Engineering Department der Cambridge University (danke an Matthew Butler), ca. 1 MB.
Carnegie-Mellon University
Comdyna
Hubert Cremer (Hrsg.)
Brian F. Doolin and John D. McLean
Forrest H. Frantz, Sr.
Freiberger Forschungshefte
Willi Frisch, G. Wilhelmi
  • Dank Herrn Dr. Willi Frisch steht hier ein sehr interessantes Dokument, welches die Verwendung digitaler Simulatoren im Bereich des Analogrechnens behandelt, zur Verfügung: Dynamische Simulatoren in der Reaktorentwicklung -- Ein Vergleich , von W. Frisch, G. Wilhelmi, Kernforschungszentrum Karlsruhe, Januar 1969, Externer Bericht, 8/69-1 (deutsch, ca. 3.2 MB).
A. G. Guibert, E. Hanssen, W. M. Robbins
Volker Hornung
  • Dank Herrn Böhringer von der Universität Karlsruhe findet sich hier eine Studienarbeit, in welcher eine magnetische Aufhängung beschrieben wird (deutsch, ca. 18 MB).
HYDROCARBON PROCESSING
Arno Jacobs
  • Arno Jacobs hat eine Symbolbibliothek für den bekannten Layout Editor EAGLE entwickelt, mit deren Hilfe Analogrechnerschaltungen gezeichnet werden können. Das ZIP-file enthält neben den Bibliotheksfiles auch eine Beispielzeichnung einer Schaltung für einen springenden Ball. Ich danke Herrn Jacobs ganz herzlich für die Entwicklung dieser Bibliothek sowie sein Einverständnis, sie hier zur Verfügung zu stellen.
R. S. Johnson, F. R. Williams, R. D. Loftin
Kernforschungszentrum Karlsruhe
Lockheed
R. Ludwig
Martin Marietta
  • Hier findet sich eine Publikation, die das Martin-Marietta Aerospace Simulation and Test Laboratory beschreibt (vielen Dank an Marc de Piolenc).
Andre Masson
Kurt Nixdorff, Helmut Altmann
Conrad Paul Pracht
A. Riotte
Arthur I. Rubin
Jack A. Russel et al.
  • Dr. Ralf Bülow hat mir ein ausgesprochen interessantes Patent zu geschickt, das einen rein analogen Golfsimulator beschreibt - sehr lesenswert. :-)
G. Schneider
B. Schrimpe
Albert I. Talkin
D. L. Teuber
Bernd Ulmann
  • Für einen Vortrag auf dem VCFE 2006 in München wurden die folgenden Vortragsfolien (ca. 4.5 MB) vorbereitet, welche die Entwicklung der Analogrechner bei Telefunken behandeln.
  • Ebenfalls für einen Vortrag auf dem VCFE 2006 in München wurden die folgenden Vortragsunterlagen (ca. 3 MB) angefertigt, welche die Grundlagen des Analog- und Hybridrechnens zum Inhalt haben.
  • Einige exemplarische Beispielprobleme werden in ebenfalls für einen Vortrag auf dem VCFE 2006 in München in Form eines Hands-On-Kurses aufbereitet (ca. 650 kB).
  • Im Sommersemester 2008 hielt ich einen Vortrag an der Universität Hamburg mit dem Titel "Faszination Analogrechnen", zu dem der Foliensatz (ca. 3 MB) heruntergeladen werden kann.
  • Ebenfalls 2008 hielt ich einen Vortrag an der Universität Hamburg zu den Arbeiten Helmut Hoelzers in Peenemünde, die einerseits zu dem sogenannten Mischgerät und andererseits zum weltweit ersten elektronischen Allzweckanalogrechner führten. Hierzu kann der Foliensatz (ca. 1 MB) heruntergeladen werden.
  • Am 27. Mai 2009 werde ich einen Vortrag mit dem Titel "Think Different - Think Analog" im Rahmen des Kolloquiums des Lehrstuhls Medientheorien an der HU-Berlin halten. Die Folien für diesen Vortrag finden sich hier (ca. 700 kB).
  • Am 9. Juli 2009 hatte ich meine Disputation in Hamburg (d.h. meine Promotion liegt nun endlich erfolgreich hinter mir! :-) ) - die Folien zu meinem einführenden Vortrag finden sich hier (ca. 36 MB).
  • Am 10. Dezember 2010 hatte ich Gelegenheit, einen Vortrag mit dem Titel The Power of Analogs im Rahmen des Winterkolloquiums des Lehrstuhls für Prozessleittechnik an der RWTH Aachen zu halten (der Foliensatz ist mit 11 MB etwas groß).
Universität Stuttgart
  • Seminar HYBRIDE SYSTEME, (28./29. Februar 1972, Institut für Informatik, Universität Stuttgart), ca. 9.4 MB.
Armand Van Wauve
Dr. F. Vogel
  • Dr. Vogel schrieb eine wunderbare Einführung in das elektronische Analogrechnen, die hier heruntergeladen werden kann (1.7 MB).
  • Darüber hinaus hat Herr Dr. Vogel einen sehr schönen kleinen Analogrechner entwickelt, der sich sehr gut für den Selbstbau eignet und dessen Beschreibung sich hier findet (2.2 MB). Da die von mir vorgenommene Konvertierung der originalen Worddateien in PDF leider fehlerhaft ist und eine Seite des Schaltplanes fehlt, findet sich hier der zweiseitige Gesamtschaltplan des Rechners zum Download.
  • Im Jahre 1977 vollendete Dr. F. Vogel seine Promotion über ein neuartiges Koordinatenwandlerdesign, das keine komplizierten Diodennetzwerke mehr notwendig machte. Seine Promotionsschrift, die detaillierte Schaltbilder enthält, findet sich zum Download hier (ca. 17 MB!).
  • Dr. Vogel stellte vor kurzem einen Röhrenanalogrechner fertig, dessen detaillierte Beschreibung sich hier findet (Deutsch, 2.7 MB). Eine ganze Reihe praktisch ausgeführter Rechenbeispiele für diesen wundervollen Rechner finden sich hier (Deutsch, 1.8 MB).
H. Webster
  • Ein einfacher Selbstbauanalogrechner: Simple Analogue Computer" (vielen Dank an Marc de Piolenc für diesen Scan), ca. 2.4 MB.
Dr. Walter Zimdahl
Verschiedene Artikel
  • Eine extrem (!) schlaue Methode zur Berechnung der Länge eines zweielementigen Vektors wird in diesem Artikel in einer alten Ausgabe von analog dialogue beschrieben.
  • DIN 40700, Schaltzeichen Analogrechentechnik, Oktober 1969, ca. 600 kB (vielen Dank an Dr. Stefan Höltgen und Johannes Maibaum für den Scan).

 

24-JAN-2016, ulmann@analogmuseum.org

BACK